Zur Bedeutung von Firmenbesuchen - Ein Zwischenruf

Es tut sich richtig viel in der Stadt! Betriebe erweitern sich, siedeln sich neu an. Wir werden in diesem Jahr noch viele neue Entwicklungen erleben: Z. B. auf dem Fliegerhorstgelände, z. B. in der Baßgeige, z. B. im Ortsteil Vienenburg. Für meine Verwaltung, für die Wirtschaftsförderung, für mich persönlich, ist es dabei wichtig, nah dran zu sein. Nah dran an den Unternehmen, an den Verantwortlichen, an den Themen. 

- EIN ZWISCHENRUF - 

Deshalb organisiere ich meine Unternehmensbesuche im Stadtgebiet auch sehr regelmäßig, sehr intensiv. Was daraus entsteht? Informationen von A nach B, rechtzeitige Unterstützung für Förderungen, das leuchtet sofort ein. Aber auch andere Themen werden durch Unternehmensbesuche gesetzt. 

So sensibilisierten mich die Unternehmer der Stadt bereits 2011/2012 dafür, dass attraktiver Wohnraum im Stadtgebiet fehlt. Das war die Zeit als mich Ratsmitglieder noch als „AHNUNGSLOS“ bezeichneten, als ich auf diesen Missstand aufmerksam machte. Auch das Thema „Fachkräftemangel“ wird hier bei den Unternehmern als viel wesentlicher als Problem gesehen als viel zitierte „vermeintliche“ Unternehmersorgen wie „Höhe von Gewerbesteuer“ und „Bürokratie“. 

 Ein gutes Beispiel für Betriebe, die nicht bzw. überhaupt nicht im öffentlichen Fokus stehen habe ich vor einigen Tagen im Ortsteil Vienenburg besucht: Thymoorgan Pharmazie GmbH in Vienenburg! Hier werden in 2017/2018 über 2,5 Millionen EUR investiert! 


Betriebsleiter Rui Alexandre Godinho und Omar Abu Hussin, Leiter Qualitätseinheit, führten die Chefin der städtischen Wirtschaftsförderung, Rosemarie Walter, und mich durch den Betrieb. 82 Mitarbeiter zählt der Standort in Vienenburg, 100 wird man künftig beschäftigen, die Produktion ausbauen. Problem des Standorts: Fachkräfte gewinnen – die zieht es lieber nach Süddeutschland. 

Deshalb konzentriert man sich auch sehr stark auf internationale Suche nach Mitarbeitern. Das gelingt, neun Nationalitäten im Betrieb – die Betriebssprache natürlich Englisch. Vom Geschäftsführer habe ich einen klaren Auftrag erhalten: „Die Region muss noch stärker an Attraktivität gewinnen! Menschen müssen sich hier wohl fühlen, gerne arbeiten, gerne leben! Das alles ist viel wichtiger als Hebesätze und Verwaltungskompetenz!“ Trifft meinen Ansatz. Der Thymoorgan Pharmazie GmbH in Vienenburg weiterhin viel Erfolg!

Oliver JunkZwischenruf, Goslar