Massenentlassungen im Landkreis Goslar

Die Goslarsche Zeitung berichtet heute von den geplanten Entlassungen bei H.C. Starck (Stadt Golsar), Mann&Hummel (Bad Harzburg) und Heinz (Seesen). Insgesamt soll es um 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehen. Angekündigte Gespräche des Wirtschaftsministeriums, des Landkreises und der Stadt Seesen sind richtig, Abhilfe schaffen werden sie nicht. 

Sichtbar wird an dieser Stelle: Die Politik in Stadt und Landkreis Goslar kann nur weiter dafür arbeiten, dass Rahmenbedingungen für Unternehmen und Unternehmer stimmen, Arbeitsplätze schaffen und erhalten kann die Politik nicht. Unternehmensstrategien und Entscheidungen (auch unternehmerische Fehlentscheidungen) werden durch Freizeit- und Kulturangebote, Schul- und Bildungseinrichtungen, Schwimmbäder etc. nicht unmittelbar bzw. zuerst beeinflusst. 

Der Verlust von 400 Arbeitsplätzen ist ein harter Schlag für uns. Der negative demographische Trend wird dadurch erneut beschleunigt. 

Oliver Junk