Herzenssache: Herzenssache

Wie ist das eigentlich mit meiner “Herzenssache”, die ich jeden Freitag oder Samstag schreibe und die in den vergangenen Tagen von Ratsmitgliedern kritisiert wurde.

Also machen wir doch in dieser Woche - kurz vor Weihnachten - meine Herzenssache mal zur Herzenssache: Herzenssache Herzenssache. 

Facebook, Soziale Medien, Blogs, Twitter - das alles gab es bis 2011 von Oberbürgermeistern in Goslar nicht, auch nicht von Seiten der Stadt und auch nicht in der Ratspolitik. Dazu kann man sagen: War schöner und ruhiger;  man kann aber auch dazu sagen: Zeit wurde es dann auch mal in Goslar.

Und bis heute sind es nicht viele Kommunalpolitiker in Goslar, die Soziale Medien bespielen, sie nutzen, Interesse für Politik wecken, Haltungen auch unabhängig von Printmedien (GZ) und Onlinezeitungen (RegionalGoslar & GZ) direkt an Bürgerinnen und Bürger transportieren.

Aber es gibt sie doch: Der SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Alexander Saipa gehört dazu, auch Ratskollege Giovanni Graziano ist ein gutes Beispiel - im übrigen beide Jahrgang 1976 wie ich, wenn ich mich nicht täusche.

Ich selbst bin seit 2011 als Oberbürgermeister dabei, dabei geblieben, habe zumeist Freude daran, zu informieren, zu teilen, zu diskutieren - über Facebook und Twitter.

Und seit Juni schreibe ich jeden Freitag meine “Herzenssache”. Warum?

Nun, ich wollte mal auf Themen und Menschen aufmerksam machen, die nicht zwingend öffentlich diskutiert werden.

Und meine Positionen und Haltungen auch mal direkt erklären, ausführlich, ohne Filter von Zeitungen.

Und natürlich auch zu Diskussionen anregen, Menschen erreichen, die sich für Goslar interessieren, nicht aber täglich Zeitung lesen.

Und diese Geschichten schreiben ich also seit Juni und ich erlebe eine ganz, ganz starke positive Resonanz. Viele Menschen, die mich anmailen, ansprechen - und ich erziele extrem hohe Reichweiten durch die Verbreitung der Herzenssache über Twitter und Facebook.

Kleiner Rückblick, denn da sind schon einige Herzenssachen entstanden und gar nicht schmalzig, wie ich finde:

Neue Skaterbahn – 10.06.2016

Vom Verkehrslärm zu Parkplätzen – 16.06.2016

Das Schützenfest – 24.06.2016

Der Bahnhofsvorplatz – 30.06.2016

Rudelgucken – 08.07.2016

Der Kettenmann – 14.07.2016

Unsere Spielplätze – 23.07.2016

Die Abzuchtblumen – 28.07.2016

Unsere Kaiserpfalz – 05.08.2016

Unsere Kindergärten – 12.08.2016

Meine Bürgersprechstunden – 20.08.2016

Ratskerze – 26.08.2016

Dr. Schwarze – 04.09.2016

Die Stadt- und Feldmauern – 10.09.2016

Der Paul-Lincke-Ring – 17.09.2016

Die Fußgängerzone – 21.09.2016

Unsere Baustellen – 30.09.2016

Die Bäckerstraße – 07.10.2016

Goslar wird die Kulturhauptstadt Niedersachsens – 14.10.2016

Denkmalschutz – 21.10.2016

Familienzeit – 29.10.2016

Die ehrenamtliche Ratsarbeit – 04.11.2016

Das Goslarsche Pancket – 11.11.2016

Die Judenteiche – 18.11.2016

Das Mystheum in Hahnenklee – 25.11.2016

Der Weihnachtsmarkt – 02.12.2016

Goslar baut wieder Kindergärten! – 09.12.2016

Der kommunale Forstbetrieb – 16.12.2016

Alle HERZENSSACHEN sind nachzulesen:

Www.oliver-junk.de und dann “Herzenssache” klicken - 

Und deshalb werde ich weitermachen und weiterschreiben!

Im Internet und im Rathaus!

Für meine Herzenssache Goslar!

In diesem Sinne, vielen Dank für Ihr Interesse!

und von Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest!


Oliver JunkHerzenssache, Goslar