Herzenssache Goslar: Unsere Helfer

Eine solche dramatische Hochwassersituation hat Goslar, hat Vienenburg und alle betroffenen Ortsteile noch nicht erlebt. Ein Jahrhunderthochwasser war es nicht. Das Wasser hat uns noch stärker, noch dramatischer getroffen. Ich gehe aktuell von einer 500jährigen Hochwassersituation aus, die uns in Goslar getroffen hat. 

In den vergangenen Tagen bin ich unzähligen Menschen, Helferinnen und Helfer, in Goslar begegnet. 


Sie waren dabei auf vielfältige Weise engagiert! Jede Aufgabe war wichtig! Die Menschen waren dabei,  zu sichern, zu evakuieren, zu räumen, zu schaufeln, zu reinigen, zu stapeln, zu kochen, zu beruhigen, zu sprechen, zu retten, zu fahren, zu reparieren, zu alarmieren, zu führen, zu entscheiden, zu sperren, zu baggern, zu pflastern, zu telefonieren, zu tippen, zu waschen und und und und und .

Ich sage Euch allen herzlichen Dank!

Wir waren auf diese Katastrophe nicht vorbereitet, konnten es auch nicht sein. ABER: Jederzeit habe ich gespürt: Goslar ist in guten Händen! Einige Bilder habe ich auf meinem Handy gefunden. Diese Menschen stehen stellvertretend für alle anderen Helferinnen und Helfer. Mich macht es stolz und dankbar: Goslar ist in guten Händen.

Herzenssache Goslar - Unsere Helfer.