Geschenke von Dr. Grube und wichtiger Gedankenaustausch mit Dr. Schneider

Nicht ohne Geschenke ist Bahnchef Dr. Grube gestern nach Goslar gekomme Und mit Finanzminister Dr. Schneider konnte ich intensiv über die Zukunft der Kaiserpfalz sprechen. - EIN ZWISCHENRUF - 

Wichtige Botschaften und Geschenke gestern von Dr. Grube: 

1. Goslar bekommt endlich einen ICE-Halt. Und das bereits im nächsten Jahr. Regelmäßig wird der ICE allerdings leider nicht kommen. Aber für die Taufe eines ICE auf den Namen Goslar (durch Anke Gabriel!) wird ein ICE in Goslar einfahren. Eine wirklich nette Idee des Bahnchefs. Das wird ein toller Werbeträger für unsere Stadt. 

2. Verbindlich bestätigt wurden die bisherigen Ankündigungen, den Bahnhof in Goslar gründlich zu sanieren. Die Planung soll ich 2017 erfolgen und Fassade und Dach dann in 2018.

Das bedeutet natürlich auch für die Stadt Goslar, dass wir jetzt Vollgas machen können und müssen im Hinblick auf die Sanierung und Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes. Auch wir wollen die Planung in 2017 erledigen. Die Haushaltsmittel sind angemeldet, die Ratspolitik muss dem aber noch zustimmen. Dann könnte der Bau ebenfalls in 2018 erfolgen.


Und dann war es natürlich ein gutes, wichtiges Zeichen, dass die Landesregierung gestern durch Finanzminister Schneider vertreten wurde. Ich habe die Gelegenheit genutzt, um mit ihm sehr intensiv über die Zukunft der Kaiserpfalz zu sprechen. Die gehört dem Land. Die Stadt hat 1982 einen sehr ungünstigen Pachtvertrag (für die Stadt, nicht für das Land) abgeschlossen, die eine eigentümergleiche Stellung für die Stadt bedeutet. 

Wir müssen jetzt endlich in die Kaiserpfalz und das Umfeld investieren. Die Stühle sind schäbig. Die Beleuchtung unterirdisch. Der Kaiserpfalzgarten ungepflegt, die angrenzenden Stadtmauern sanierungsbedürftig. In der Ullrichs-Kapelle bröckelt der Putz. Aufwegung sowohl für Fußgänger als auch für PKW nicht wertig. Das allein wird die Stadt nicht schaffen, aber ohne Mittel der Stadt wird es auch nicht gehen. 

Wir werden uns kurzfristig zusammensetzen: Finanzministerium, Stadt und der Regionalbeauftragte Wunderling-Weilbier und eine gemeinsame Strategie entwickeln. Goslar wird dabei gewinnen.